Lovings for you and me

Lovings for you and me

"Denn wo Dein Schatz ist, da ist Dein Herz."

Es ist mein Herzens-Wunsch, dass dieser Blog eine riesige Schatzhöhle ist. Jedes LOVING möge ein leuchtender und glitzernder, manchmal auch noch ungeschliffener Edelstein sein, die zusammen gesetzt ein wunderschönes Mosaik weben für mich und für Dich.

Ich will Gedanken-Spiel-Räume öffnen für alle, die Lust auf kreative Impulse in alle möglichen Richtungen haben. Bunt eben. Die Lust am Träumen anfeuern. Teilen, was sowieso da ist, anstatt es einstauben zu lassen. Warum mit dem Teilen warten bis endlich der "richtige Zeitpunkt" da ist? Ich will jetzt Bewusst Sein leben und Freude-Samen ausstreuen. Zum Fühlen, Denken und Lieben anregen.

Jedes LOVING ist auch eine Weg-Weiserin, eine sanfte starke klare Weise, die Dir den Weg weisen kann:
tiefer in Dich hinein und weg von irgendwelchen An-Weisungen.
Wagst Du das Abenteuer der Selbst-Erforschung?
Das "Ziel" ist zu entdecken und sich jeden Augenblick daran zu erinnern, dass da schon immer nur LIEBE ist, war und sein wird-in allem, was ist.

"Gib die Suche auf, denn die LIEBE hat Dich schon gefunden..."

Dies ist mein Geschenk für Dich und eigentlich zuerst für mich selbst, denn wenn ich all das nicht mit-teile, hab ich das Gefühl innerlich zu bersten...es ist ein Ausdruck der lebendigen Kreativität, die durch alles und jeden strahlt und das Schreiben gibt meinem Leben gerade einen großen Sinn (neben dem Mutter-Sein).
Greif hemmungslos zu, lass Dich inspirieren und führen von Deinem Herzen und geh DEINEN Weg!
Von Herz zu Herz,
Ramona Yasin

Glücklich-Sein

Kinder-Weis(heit)enPosted by Ramona Yasin Wed, August 01, 2018 18:12:07
Neulich beim Essen hatten wir wieder eines unserer philosophischen Gespräche.

Meine laut gestellte Frage war, was denn das Wichtigste im Leben sei.

Benjamins Antwort: Atmen und Wasser....

Ich sagte dazu, dass das für den Körper bestimmt stimme.

Und was braucht das Herz?

Benjamins Antwort: Es will glücklich sein.

Und wie können wir glücklich sein?

Die Antwort: Lachen. Und dem anderen nichts wegnehmen. Also Freundlich sein.

Schön....

Und der Kommentar einer Nachbarstochter auf ein formuliertes "müssen".

"Ich muss gar nichts, außer sterben..."

Das lasse ich so stehen.

In diesem Sinne: Lach mal wieder und öffne Dein Herz, denn es will glücklich sein und glücklich sterben!

With lovings,
Ramona Yasin




Die Welt in den Händen

Kinder-Weis(heit)enPosted by Ramona Yasin Tue, April 03, 2018 19:22:52
Heute darf ich wieder meine zwei Süßen zitieren:

Heute Mittag im Auto.
Benjamin versteckt Dinge in seinen Händen und ich soll raten, was das ist.
Dann hält er mir die offene Handfläche hin:
"Mama, was ist das?"
Ich antworte: "Luft".
Er sagt trocken: "Nein, die Welt. Ich halte die Welt in meiner Hand."

Abends beim Vorlesen in einem Buch wird erwähnt, dass Cowboys nicht weinen dürfen. Ich lege gleich Widerspruch ein und meine:
"Alle Menschen dürfen weinen und Cowboys sind auch Menschen."
Das wird gleich von allen bestätigt.
Ich rede weiter:
"Weinen ist was Gutes, weil dann etwas, das in mir hart geworden ist, wieder weicher wird und fließen kann."
Mimi antwortet trocken:
"So, wie harte Popel, die können auch weich werden" und holt sich genüsslich einen aus der Nase.
Benjo: "Ja und auch schleimig"

Das war wieder sehr lustiger und anschaulicher Unterricht, aus dem LEBEN gegriffen ;)))
Ich liebe es!
Ich danke meinen Meister-Lehrern!

Süße vom Himmel

Kinder-Weis(heit)enPosted by Ramona Yasin Fri, February 23, 2018 15:08:54
Aus (Wasser-) Bomben werden (Wasser) Bonbons.

Oh wie schön, wenn das Süße und Nährende wie Manna vom Himmel fällt und wir uns jederzeit gut versorgt und frei von Angst fühlen können...
...statt Leid und Elend zu nähren.

(inspiriert von einer Äußerung meiner Kinder beim Spiel mit Wasserluftballons)



Das Seelenkind

Kinder-Weis(heit)enPosted by Ramona Yasin Sun, February 18, 2018 09:04:04
Vor vier Tagen saß ich mit meiner Familie am Tisch beim Mittagessen.

Plötzlich fing mein 6 jähriger Sohn an zu sprechen:

"Das Seelenkind hält die Seele in seiner Hand. Wenn man das Kind durchschneidet, dann stirbt die Seele.
Es ist so groß (etwas größer als ein Tennisball) und lebt im Bauch, unter dem Bauchnabel.
Es schaut in die Welt durch den Bauchnabel und auch unten raus."

Meine Tochter (4) meinte gleich:
"Wenn ich Kinder bekomme, dann soll auch das Seelenkind aus mir heraus geboren werden, damit ich es sehen kann."

Mein Sohn antwortet:
"Das geht nicht, dann stirbt Deine Seele doch. Weil, wenn das Seelenkind geboren wird, dann bringt es die Seele mit raus aus dem Körper und dann ist die Seele nicht mehr im Körper."

Ich saß eigentlich nur danaben, staunte und fragte manchmal sanft nach.

Ich fragte auch, ob er im Kiga eine Geschichte zu dem Thema gehört habe oder ob es aus ihm heraus kommen würde, dieses Wissen.

Seine Antwort: Das weiß ich einfach. Das ist so.

Ja, das ist so. Ganz einfach. Wieder einmal...

Ich verneige mich vor der Göttlichen Weisheit und Schönheit, die sich durch die Worte und das Sein meines Sohnes wieder einmal offenbart hat...
Danke.

Mit einer tiefen Verbeugung vor dem LEBEN und der LIEBE.

Ramona Yasin Sun Joyce


Danket!

Kinder-Weis(heit)enPosted by Ramona Yasin Mon, October 30, 2017 09:31:51
Gestern Abend im Bett mit meinem Sohn kamen wieder so schöne Ideen...

Ich habe für ihn das Lied gesungen:

"Danket, danket dem Licht, denn es ist sehr freundlich,
seine Güt und Wahrheit währet ewiglich."

Benjo kennt es aus dem Kigarten mit den Worten "Danket dem Herrn".

Wir sprechen darüber, wer Gott ist und wer der Herr und warum das so heißt und warum ich Licht singe statt Herr. Große Themen...

Und dann wirds echt lustig:
Benjo singt nämlich immer : "Danket dem Hirn" (so wie er es hörend übernommen hat) und das voller Überzeugung und Inbrunst.

Naja, wir sprechen ja auch von der Schöpferkraft, der großen kosmischen Intelligenz, die alles erschaffen hat, der Großen Mutter.

Warum also nicht von einem HIRN? Einem großen kosmischen Gehirn, einem Super-Computer, der alles liebevoll und allwissend steuert...

Ich habe den Moment so sehr genossen. Wir saßen im Bett und jedes Mal, wenn er Hirn sang, bin ich mit ihm zusammen in Gelächter ausgebrochen smiley

In diesem Sinne: DANKET DEM HIRN!

Indianer-Name

Kinder-Weis(heit)enPosted by Ramona Yasin Sat, October 28, 2017 19:46:27
Wir lesen gerade viel. Meine Kinder lieben Indianer-Geschichten und wir haben überlegt, welche Namen wir uns geben können.
Wir schauten nach den Jahreszeiten, in denen wir geboren wurden.

Meine Tochter taufte mich auf den Namen

März-Herz.

Das fand ich schön. Auch ein kleiner Reim dabei...

Den Namen nehme ich gerne an!

Next »