Lovings for you and me

Lovings for you and me

"Denn wo Dein Schatz ist, da ist Dein Herz."

Es ist mein Herzens-Wunsch, dass dieser Blog eine riesige Schatzhöhle ist. Jedes LOVING möge ein leuchtender und glitzernder, manchmal auch noch ungeschliffener Edelstein sein, die zusammen gesetzt ein wunderschönes Mosaik weben für mich und für Dich.

Ich will Gedanken-Spiel-Räume öffnen für alle, die Lust auf kreative Impulse in alle möglichen Richtungen haben. Bunt eben. Die Lust am Träumen anfeuern. Teilen, was sowieso da ist, anstatt es einstauben zu lassen. Warum mit dem Teilen warten bis endlich der "richtige Zeitpunkt" da ist? Ich will jetzt Bewusst Sein leben und Freude-Samen ausstreuen. Zum Fühlen, Denken und Lieben anregen.

Jedes LOVING ist auch eine Weg-Weiserin, eine sanfte starke klare Weise, die Dir den Weg weisen kann:
tiefer in Dich hinein und weg von irgendwelchen An-Weisungen.
Wagst Du das Abenteuer der Selbst-Erforschung?
Das "Ziel" ist zu entdecken und sich jeden Augenblick daran zu erinnern, dass da schon immer nur LIEBE ist, war und sein wird-in allem, was ist.

"Gib die Suche auf, denn die LIEBE hat Dich schon gefunden..."

Dies ist mein Geschenk für Dich und eigentlich zuerst für mich selbst, denn wenn ich all das nicht mit-teile, hab ich das Gefühl innerlich zu bersten...es ist ein Ausdruck der lebendigen Kreativität, die durch alles und jeden strahlt und das Schreiben gibt meinem Leben gerade einen großen Sinn (neben dem Mutter-Sein).
Greif hemmungslos zu, lass Dich inspirieren und führen von Deinem Herzen und geh DEINEN Weg!
Von Herz zu Herz,
Ramona Yasin

Heilung durch die Stimme

Frauen-HeilungPosted by Ramona Yasin Mon, February 05, 2018 15:40:43
Ich bin gestern auf einen ganz tiefen Artikel aufmerksam gemacht worden von Iris Hammermeister.
Ich hatte schon über sie geschrieben zum Thema Mutterwunde. Ein Thema, von dem sie sich jetzt wieder abwendet, um nicht immer wieder den Schmerz zu füttern durch die Aufmerksamkeit und die Hinwendung auf das Thema. Find ich super!

Im Frieda-online Magazin könnt ihr nun den Artikel nachlesen. Es geht um versteckte Traumata der nachfolgenden Generationen, um die heilende Kraft der Stimme und die Verbindung zum Schoßraum.

Mich hat der Artikel sehr berührt und ich konnte ihn gar nicht auf einmal lesen, weil da soviel Resonanz und auch Schmerz und Wiedererkennen war.
Und es ist so wichtig, da hinzuschauen und durch das Wissen schon ein Stück heilen zu können!

Mir wird immer deutlicher bewusst, dass ich nicht nur meine eigenen Wunden heile und damit meine Kinder unterstütze, frei von meinen Themen zu sein, sondern es meine Aufgabe ist, die Wunden der Ahnen wahrzunehmen, ihren Schmerz zu würdigen und dadurch auch ihre Kräfte und Stärken für mein Leben einzuladen und frei zu setzen.
Und das ist richtige Arbeit! Immer wieder da rein gehen, fühlen, JA sagen, emotionale Felder wahrnehmen und bewusst durchlaufen lassen und heilende Impulse setzen. Und VERGEBEN.
Heilung geschieht.

Hier ist der Artikel.

Von Herzen,
Ramona