Lovings for you and me

Lovings for you and me

"Denn wo Dein Schatz ist, da ist Dein Herz."

Es ist mein Herzens-Wunsch, dass dieser Blog eine riesige Schatzhöhle ist. Jedes LOVING möge ein leuchtender und glitzernder, manchmal auch noch ungeschliffener Edelstein sein, die zusammen gesetzt ein wunderschönes Mosaik weben für mich und für Dich.

Ich will Gedanken-Spiel-Räume öffnen für alle, die Lust auf kreative Impulse in alle möglichen Richtungen haben. Bunt eben. Die Lust am Träumen anfeuern. Teilen, was sowieso da ist, anstatt es einstauben zu lassen. Warum mit dem Teilen warten bis endlich der "richtige Zeitpunkt" da ist? Ich will jetzt Bewusst Sein leben und Freude-Samen ausstreuen. Zum Fühlen, Denken und Lieben anregen.

Jedes LOVING ist auch eine Weg-Weiserin, eine sanfte starke klare Weise, die Dir den Weg weisen kann:
tiefer in Dich hinein und weg von irgendwelchen An-Weisungen.
Wagst Du das Abenteuer der Selbst-Erforschung?
Das "Ziel" ist zu entdecken und sich jeden Augenblick daran zu erinnern, dass da schon immer nur LIEBE ist, war und sein wird-in allem, was ist.

"Gib die Suche auf, denn die LIEBE hat Dich schon gefunden..."

Dies ist mein Geschenk für Dich und eigentlich zuerst für mich selbst, denn wenn ich all das nicht mit-teile, hab ich das Gefühl innerlich zu bersten...es ist ein Ausdruck der lebendigen Kreativität, die durch alles und jeden strahlt und das Schreiben gibt meinem Leben gerade einen großen Sinn (neben dem Mutter-Sein).
Greif hemmungslos zu, lass Dich inspirieren und führen von Deinem Herzen und geh DEINEN Weg!
Von Herz zu Herz,
Ramona Yasin

Buchtipps November 17

BücherEiPosted by Ramona Yasin Sun, November 19, 2017 11:38:00
Ray Johnson: "Joyflexing. Fitness für Faule". Scherz Verlag. (1998).
Schon mal eine Katze beobachtet? Sie liegt gerne faul rum und wenn sie dann doch aufsteht, räkelt, dehnt, streckt sie sich erstmal genüsslich.
Genau darum gehts bei Joyflexing: ein Gespür dafür entwickeln, wie sich unser Körper gerade reflexhaft bewegen möchte, was er gerade braucht und ihm genau das zu geben. So können sich sehr leicht Verspannungen lösen und das Qi wieder frei durch den Körper fließen.
Mich hat das Lesen des kleinen handlichen Buches an die Progressive Muskelentspannung von Jacobsen erinnert, bei der man gezielt einzelne Körperteile anspannt, dehnt und dann loslässt. Ich mach das jetzt abends im Bett wieder: einmal den ganzen Köper anspannen, Grimassen schneiden und dann lösen. Tief einatmen und die Entspannung fühlen. Sofort ist da ein Lächeln auf meinem Gesicht und in meinem Bauch zu spüren! So einfach. So wirksam.

Halko Weiss u.a. "Das Achtsamkeits Übungsbuch. Für Beruf und Alltag" mit 2 CD`s. Klett Cotta.(2012).
Achtsam sein: präsent sein im Körper, in den Gedanken, die Gefühle beobachten. Von Moment zu Moment. Nur beobachten. Nur die Erfahrungen wahrnehmen.
"Die Energie folgt der Aufmerksamkeit." Wo bin ich gerade? Wo ist mein Körper? Woran denke ich? Was tue ich? Bin ich wirklich da?
Achtsamkeit lernen bedeutet für mich immer mehr Beobachter zu werden und zu durchschauen, dass ich nicht das Gefühl oder der Gedanke oder der Schmerz bin. Wahrnehmen, was jetzt gerade ist und damit sein. Ohne Flüchten zu wollen, ohne zu kämpfen. Annehmen. Und dann damit umgehen lernen und meine Energie bewusst leiten lernen.
Alles sehr freundlich und sanft und voller Selbst-Mitgefühl für dieses ständige Lernen. Dabei neugierig bleiben und staunend wie ein Kind, das die Welt entdeckt.

Fynn. "Hallo Mister Gott, hier spricht Anna." Illustriert. Weltbildverlag.
"Mister Gott kennt alle Sachen und Leute auch von innen. Und wir kennen sie bloß von außen."
Wunderschönes "Kinder"buch. Herrliche Dialoge. Was fürs Herz und zum tiefer drüber Nachdenken...
Zur Zeit meine Gute-Nacht-Lektüre....