Lovings for you and me

Lovings for you and me

"Denn wo Dein Schatz ist, da ist Dein Herz."

Es ist mein Herzens-Wunsch, dass dieser Blog eine riesige Schatzhöhle ist. Jedes LOVING möge ein leuchtender und glitzernder, manchmal auch noch ungeschliffener Edelstein sein, die zusammen gesetzt ein wunderschönes Mosaik weben für mich und für Dich.

Ich will Gedanken-Spiel-Räume öffnen für alle, die Lust auf kreative Impulse in alle möglichen Richtungen haben. Bunt eben. Die Lust am Träumen anfeuern. Teilen, was sowieso da ist, anstatt es einstauben zu lassen. Warum mit dem Teilen warten bis endlich der "richtige Zeitpunkt" da ist? Ich will jetzt Bewusst Sein leben und Freude-Samen ausstreuen. Zum Fühlen, Denken und Lieben anregen.

Jedes LOVING ist auch eine Weg-Weiserin, eine sanfte starke klare Weise, die Dir den Weg weisen kann:
tiefer in Dich hinein und weg von irgendwelchen An-Weisungen.
Wagst Du das Abenteuer der Selbst-Erforschung?
Das "Ziel" ist zu entdecken und sich jeden Augenblick daran zu erinnern, dass da schon immer nur LIEBE ist, war und sein wird-in allem, was ist.

"Gib die Suche auf, denn die LIEBE hat Dich schon gefunden..."

Dies ist mein Geschenk für Dich und eigentlich zuerst für mich selbst, denn wenn ich all das nicht mit-teile, hab ich das Gefühl innerlich zu bersten...es ist ein Ausdruck der lebendigen Kreativität, die durch alles und jeden strahlt und das Schreiben gibt meinem Leben gerade einen großen Sinn (neben dem Mutter-Sein).
Greif hemmungslos zu, lass Dich inspirieren und führen von Deinem Herzen und geh DEINEN Weg!
Von Herz zu Herz,
Ramona Yasin

Gott, wo bist Du?

ES floss aus mir heraus...Posted by Ramona Yasin Fri, October 26, 2018 20:08:53
Vor fast genau 4 Jahren habe ich in einer Meditation Bilder gefühlt, die mich immer noch schmunzeln lassen.
Diese Notizen tauchten gestern beim Aufräumen wieder auf und sind ein Loving wert.

Nachfolgend nun eine Meditation in 4 Akten:

1. Akt:
Ich stehe vor der Himmelstür, einem großen Tor.
Ich bitte, fordere, jammere, schmeichle: "Gott! lass mich endlich rein!"
Bis ich endlich sehe, dass mein eigener Fuß in der Tür steht und die Tür am Öffnen hindert.
UUPPSS....

2. Akt:
Durchs Tor gegangen, entdecke ich an einem Haken "Engels-Flügel".
"Nein danke, ich nehme lieber den Düsenantrieb", ist mein Kommentar.
Und los gehts durch den Himmel.
Gott! Wo bist Du?

3. Akt:
"Gott, wo bist du denn nun? Ich hab den ganzen Himmel nach Dir abgesucht. Ich bin müde. Hab keine Lust mehr. Hab Dich nicht gefunden. Noch nicht mal eine Spur von Dir."
Erschöpft halte ich im Düsen inne.
Der Schweiß läuft mir von der Stirn.

4. Akt:
Da höre und fühle ich ein fast unmerkliches Klopfen in der Herzgegend. Und ich öffne eine kleine Luke.
Da steht eine Miniatur-Ausgabe von mir Selbst, klopft sich den Staub von der Kleidung und grinst mich freundlich an.
"Na endlich! Ich klopfe schon seit Ewigkeiten! Danke, dass Du mir aufmachst."

"Du bist Gott? Und warst die ganze Zeit in mir drin? Ich dachte das Herzklopfen sind Herz-Rhythmusstörungen..."
Ich bin durch den ganzen Himmel gejetet, um Dich zu finden!"

Ich nehme mich auf die Hand und bekomme von mir ein Herz überreicht. "Ich will lieben", steht darauf. Es leuchtet und funkelt und glitzert in meinen Lieblingsfarben, versehen mit Sternenstaub.

Endlich bin ich angekommen. Im Himmel. Auf Erden. YES!

Ich stelle eine Frage, die in mir brennt: Darf ich das auch aufschreiben und teilen?

"ES bittet darum", ist die liebevolle Antwort.

Ich spüre Freude, Kreativität, Lebenslust. Und bin überrascht über diese Göttlichen "Ein-fälle". Gott hat eindeutig Humor. Frech. Leicht. Tief.
Phantasie mit Düsenantrieb, die mich beflügelt...

Gute Nacht und eine schöne Reise in Dein Herz,
Ramona Yasin






Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.